Anschlussfinanzierung rechtzeitig und richtig planen...

Läuft die Sollzinsbindung der Finanzierung aus und die vorhandene Restschuld kann nicht aus Eigenkapital getilgt werden, muss anschlussfinanziert werden. Was dabei zu beachten ist, erfahren Sie auf dieser Seite.

Die Sollzinsbindungsfrist Ihrer Immobilienfinanzierung legt fest, wie lange Ihre Bank an einen Zinssatz gebunden ist. Mögliche Sollzinsbindungsfristen sind beispielsweise 5 - 30 Jahre, je nach Vereinbarung. Ist das Darlehen nach Ablauf dieser Frist nicht zurückgezahlt, muss die verbleibende Restschuld mittels Anschlussfinanzierung umgeschuldet werden.

Sparen Sie bares Geld!

Nach dem Auslauf der Sollzinsbindungsfrist sind Sie nicht mehr an Ihren jeweiligen Darlehensgeber gebunden und können mit einer neuen Bank neue Konditionen verhandeln. Ihnen bleibt also offen, ob Sie bei Ihrem bisherigen Kreditgeber bleiben oder Konditionen anderer Produktanbieter prüfen und annehmen.

Mit einem Vergleich haben Sie immer die besten Konditionen am Markt im Überblick. Vergleichen kostet Sie nichts und lohnt sich in jedem Fall!

Unsere Expertentipps

Worauf Sie achten sollten, wenn es um Ihre Anschlussfinanzierung geht.

1

Rechtzeitig planen

Schon ungefähr drei Monate vor dem Auslauf Ihrer Sollzinsbindungsfrist sollten Sie sich auf die Suche für Ihre Anschlussfinanzierung begeben. So haben Sie genügend Zeit, Ihre Angebote zu vergleichen und kommen nicht in Zeitdruck.

2

Sonderkündigungsrecht nutzen

Haben Sie eine Sollzinsbindungsfrist von mehr als zehn Jahren vereinbart, können Sie zehn Jahre nach Auszahlung das Darlehen unter Einhaltung einer sechsmonatigen Frist (Sonderkündigungsrecht gemäß § 489 BGB) teilweise oder ganz zurückzahlen. Hierbei dürfen keine Vorfälligkeitsentschädigungen seitens des Kreditgebers geltend gemacht werden.

Besonders interessant ist das Kündigungsrecht, wenn sich die Zinsen seit Darlehensabschluss nach unten entwickelt haben.

3

Nicht auf das Angebot des bisherigen Kreditgebers verlassen

Viele Kreditgeber rechnen damit, dass Kunden nach dem Auslauf der Sollzinsbindungsfrist bei Ihnen einen neuen Darlehensvertrag abschließen. Dementsprechend teure Angebote könnten Ihnen hierbei unterbreitet werden.

4

Vergleichen Sie immer!

Zinsunterschiede von beispielsweise 0,5 % sehen auf den ersten Blick gering aus, bedeuten aber je nach Restschuld schnell mehrere tausend Euro Ersparnis! Gerne zeigen wir Ihnen Anhand von konkreten Angeboten das Sparpotential. Unser Tipp lautet daher: vergleichen Sie grundsätzlich und schließen Sie nicht das erste Angebot ab.

Online Finanzierungsrechner

Nutzen Sie den Finanzierungsrechner, um erste Zinsen zu berechnen.